10. Dezember: Mehr Achtsamkeit im PĂ€dagog*innen-Alltag

Heutiges Utensil: drei ‚Edelsteine‘

Ich habe hĂ€ufig drei ‚Edelsteine‘ in der Tasche. Sie erinnern mich an die AchtsamkeitsĂŒbung ‚Drei gute Dinge jeden Tag‚. Damit ist gemeint, sich jeden Tag drei Dinge bewusst zu machen, die gut geklappt haben oder einfach schön waren: der Kaffee am Morgen, das Schaukeln mit der Tochter am Nachmittag, die nette Nachricht der Freundin … Wenn ich die drei Steine in der Tasche dabei habe, dann erinnern sie mich schon im Tagesverlauf an diese Herausforderung.

Im Bildungskontext lĂ€sst sich diese AchtsamkeitsĂŒbung gut auf das Lernen ĂŒbertragen. Gesucht sind dann jeden Tag drei ‚Lernerfolgserlebnisse‘ oder auch drei #TIL (= Today I Learned, neu gelernte Dinge). In Lerngruppen können z.B. zu Beginn einer Veranstaltung drei Steine an jede Person verteilt werden. Am Ende berichten sich Lernende dann gegenseitig, fĂŒr was ihre drei Steine nun stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.