1. Dezember: Mache Deinem Ärger Luft!

Luftballon
Heutiges Utensil: ein Luftballon

Luftballons lassen sich wunderbar zum Spielen nutzen – und sie sind auch toll, um Ärger loszuwerden. Puste dazu einfach all Deine schlechte Stimmung oder Deine Wut beim Aufblasen in den Luftballon rein. Danach hast Du die Wahl: entweder lĂ€sst Du den Luftballon losfliegen oder Du lĂ€sst die Luft mit lautem Quietschen raus. Dein Ärger wird auf beiden Wegen verschwinden!

Diese Luftballon-Methode kannst Du nicht nur fĂŒr Dich selbst, sondern auch in Lerngruppen nutzen. Dann benötigt jede Person einen Luftballon, pustet ihn auf und sagt, was sie ‚wegpusten‘ will. Auf ein Kommando lassen alle ihre aufgeblasenen Luftballons wegfliegen oder sich quietschend entleeren.

1 Reply to “1. Dezember: Mache Deinem Ärger Luft!”

Schreibe einen Kommentar zu CarlNex Antworten abbrechen